Babyschwimmen – natürlich, sanft und nachhaltig.



Unsere bald 30-jährige Erfahrung im Babyschwimmen lehrt uns die Erkenntnis, dass Babys uns mehr bieten können, als wir ihnen.
 
Klar – wir Grossen laden die Babys ein und ermutigen sie, das Element Wasser zu erkunden. Wir geben ihnen Anregung für vielfältige Bewegungsmöglichkeiten - spielerisch, behutsam, spritzlebendig und mit liebevoller Aufmerksamkeit. Und wir geben Sicherheit und Vertrauen.
 
Das alles ist gut und richtig. Und doch geht es um mehr.
 
Babys haben uns viel voraus. Sie besitzen noch die Gabe, sich ganz auf eine Situation und auf den Moment einzulassen. Unbefangen und absichtslos - sie sind einfach. Mit dieser Gabe laden sie uns ein, ebenso zu sein und mehr und mehr abzuschalten. Wenn wir unseren Vorwärts-Drive komplett ablegen und uns der räumlichen, sinnlichen Welt der Babys überlassen, machen wir uns und vor allem den Babys ein grosses Geschenk. Durch dieses zielfreie Sein im Moment und mit der Unterstützung des 34 Grad warmen Wassers entsteht eine Atmosphäre des Aufgehoben-Seins und wohliger Zeitlosigkeit. Diese Seins-Qualitäten sind kostbar, voll Zauber und etwas Besonderes und der eigentliche Schatz des Zusammenseins mit Babys im Wasser. Für eine nachhaltige positive Prägung - also für den gewünschten Grundstein - braucht es genau dieses tiefe Wohlsein.
 
Was könnte wertvoller sein, als Ihrem Kind diese erste Prägung zu ermöglichen, so dass das Element Wasser ganz natürlich zum lebenslangen Freund wird?


Unser Team und Kristina Pfister, die die Schule 1990 gegründet hat, freuen sich auf Sie und Ihr Baby. 

Aktuell: Interview mit Kristina Pfister zum Thema:
Ist Babyschwimmen wichtige Frühförderung?
Link normal  / Link mobile


 Impressionen / Fotos finden Sie hier ...




Copyright: 

Kristina Pfister  
Die Texte der gesamten Homepage sind urheberrechtlich geschützt.