übeR uns

Erfahrung seit 1990. Eigene Methoden. Das Wohl des Kindes immer im Fokus

unsere Qualitäten

Unsere qualitativen Besonderheiten

Ausserdem: Sie können sicher sein, dass Ihr Baby nicht getaucht wird.

Dieses Thema beschäftigt uns sehr und wir haben uns intensiv damit auseinandergesetzt. Wir holten die Meinung von Fachleuten ein und besuchten verschiedene Schulen. Beim Beobachten sahen wir, dass die meisten Babys ähnlich auf das Tauchen reagieren. Das Lachen und das Vergnügen, dass das Kind über dem Wasser zeigte, war auf einmal weg, es war verwirrt und irritiert. Als Kursleiterinnen müssen wir das Wohl aller Babys im Auge behalten, denn das Tauchen «gelingt» nur bei einem Teil der Babys. Tauchen gehört deshalb für uns in den Verantwortungsbereich der Eltern.

Das Fazit unserer Erfahrungen und Beobachtungen ist:

Babys sind in der Regel vom Wasser und vom Baden im Wasser fasziniert. Es ist ein sichtliches Vergnügen. Diese Freude, dieses Wohlsein, dieses Staunen lässt sich durchs Tauchen nicht steigern. – Nicht alles was MACHBAR ist, ist auch gut.

PhilosopHie

Wir sind anders: natürlich - sanft - nachhaltig

Unsere 30-jährige Erfahrung im Babyschwimmen hat uns gelehrt, dass Babys uns mehr bieten können, als wir ihnen.

Klar – wir Grossen laden die Babys ein und ermutigen sie, das Element Wasser zu erkunden. Wir geben ihnen Anregung für vielfältige Bewegungsmöglichkeiten – spielerisch, behutsam, spritzlebendig und mit liebevoller Aufmerksamkeit. Und wir geben Sicherheit und Vertrauen.

Das alles ist gut und richtig. Und doch geht es um mehr.

Babys haben uns viel voraus. Sie besitzen noch die Gabe, sich ganz auf eine Situation und auf den Moment einzulassen. Unbefangen und absichtslos – sie sind einfach im Hier und Jetzt. Mit dieser Gabe laden sie uns ein, ebenso zu sein und mehr und mehr abzuschalten. Wenn wir unseren Vorwärts-Drive komplett ablegen und uns der räumlichen, sinnlichen Welt der Babys überlassen, machen wir uns und vor allem den Babys ein grosses Geschenk. Durch dieses zielfreie Sein im Moment und mit der Unterstützung des 34 Grad warmen Wassers entsteht eine Atmosphäre des Aufgehoben-Seins und wohliger Zeitlosigkeit. Diese Seins-Qualitäten sind kostbar, voll Zauber und etwas Besonderes. Und der eigentliche Schatz des Zusammenseins mit Babys im Wasser. 

Wir achten in unseren Kursen sehr darauf, dass kein Gruppen- oder Leistungsdruck entsteht – im Gegenteil. Wir finden es wichtig, das Selbstvertrauen und die Intuition zu fördern, und eigene Grenzen wahrzunehmen.

Für eine nachhaltige positive Prägung – also für den gewünschten Grundstein und für die Liebe zum Wasser – braucht es genau dieses tiefe Wohlsein. Was könnte wertvoller sein, als Ihrem Kind diese erste Prägung zu ermöglichen, so dass das Element Wasser ganz natürlich zum lebenslangen Freund wird? Ob sich das Kind zum Wasserfrosch entwickelt und/oder einfach geniesst – liegt in der Anlage des Kindes.

Aus unserer Sicht soll Babyschwimmen dem Baby folgendes vermitteln:

unser TEAm

Babyschwimmen ist in erster Linie eine Angelegenheit der Persönlichkeitsreife und sozialer Kompetenz. Die LeiterInnen handhaben nicht nur den Kursinhalt professionell; sie sind zusätzlich darin  geschult, eine Atmosphäre der Gleichwertigkeit, des Wohlwollens, der Wertschätzung und echter Freude zu schaffen. Sie können mit Feingefühl auf die Babys und die Eltern eingehen.

Kristina hat 1990 babyschwimmen.ch gegründet. Sie ist Mutter zweier Kinder

Zur Person: Nach dem Hochschulstudium «Sozialökonomie» arbeitete Kristina lange im Bereich Konsumenteninformation. Mit der Mutterschaft begann sie ihre Seminartätigkeit als Elternbildnerin und gründete 1990 die «Wasserschule für Babys». Damals gab es noch keine vergleichbare Schule.  Kristina entwickelte viele Kurselemente und gab ihnen originelle Namen. Der Schweizerische Dachverband «swimsports» hat viele ihrer Elemente in sein Ausbildungs-Konzept aufgenommen.

Tanja ist seit 2020 die Geschäftsführerin der Babyschwimmschule. Als Kursleiterin ist sie seit 2011 im Team. Sie ist Mutter dreier Kinder.

Zur Person: Nach einer kaufmännischen Lehre bildete ich mich zur Sozialpädagogin weiter und arbeitete in verschiedenen Heimen für Menschen mit einer Behinderung. Nach der Weiterbildung zur Erlebnispädagogin unterstütze ich eine heilpädagogische Schule mit Projekten.

Mit der Geburt meines ersten Sohnes entdeckte ich das Babyschwimmen bei Kristina Pfister. Die Kurse gefielen mir so gut und entsprachen meiner Einstellung und Wertschätzung, dass ich als Kursleiterin anfing Kurse zu unterrichten. Ich freue mich in jeder Stunde die Freude am Babyschwimmen an neue KursteilnehmerInnen weiter zu geben.

2010 Ausbildung Babyschwimmen durch Kristina Pfister
2019 Brevet Basis Pool (SRLG)
2019 BLS / AED Kurs (SRLG)
2020 aqua-basic Kurs (swimsports.ch)

Claudia ist seit 2001 in unserem Team und führt seit 2003 die Andministration. Sie ist Mutter zweier Kinder. Claudia leitet unser Baby-Wasser-Weekend im Hotel Schweizerhof in der Lenzerheide.

Helen ist seit 2009 in unserem Team und Mutter zweier Kinder.

Pia ist seit 2010 in unserem Team und Mutter dreier Kinder.

Sylvia ist seit 2012 in unserem Team und Mutter dreier Kinder.

Ruth ist seit 2014 in unserem Team, Mutter eines Kindes und zweifache Grossmutter.